Der Deutsche Sloughi

Hier soll ein kurzer Abriss über die Stammhündinnen der Deutschen Sloughizucht gegeben werden. Seit ca. 30 Jahren wurden Gerüchte darüber kund. Hier ein paar Einblicke, die aufgrund einiger Dokumente sicher interessant sein werden.

Saturday, January 07, 2006

Unabhängige Meinungsbildung!



Je kritischer man an die verfassten Beiträge über Muna und Luuk rangeht, umso sicherer wird man die Wahrheit erkennen. Beschäftigt man sich sachlich und mit geübtem Blick mit der Materie und den Fakten, wird es sicher möglich sein, die Spreu vom Weizen zu trennen. Wer Augen hat zu sehen, der freut sich über die Veröffentlichung der Bildmaterialien zu den Nachzuchten der Hündinnen Muna und Luuk. Man kann sogar dankbar sein, durch weitere Bilddokumente der Thematik einen Schritt näher zu kommen.

Dem zu glauben, der am lautesten schreit. Das kann nicht die Lösung sein, oder?
Sachlichkeit wird sich hier den Weg in den Verstand der Leser bahnen.


Es wird hier an die individuelle Selbstverantwortlichkeit eines jeden appelliert, sich nicht durch Polemik oder Manipulation eine Meinung aufdrücken zu lassen. Dies erfordert aber auch ein gewisses Maß an eigenständiger Intelligenz.

So stellt sich der Eindruck eines typischen Erscheinungsbildes doch nicht dadurch ein, dass unter den Bildern eine eben solche Bemerkung steht, damit die Leser es glauben.

Damit würden die Interessenten der Rasse Sloughi entmündigt und manipuliert. Hält man sich an den Standard als einziges zulässiges Instrumentarium wie es die Sachlichkeit und Fachlichkeit gebietet, sind gerade die "hochtypischen" Fotos der Nachzucht von Luuk und Muna eine Offenbarung.

Dagegen gibt es
Fotos von typischen Sloughis mit rassespezifischen Merkmalen aus den Ursprungsländern zu sehen. Diese sind interessant und informativ.

Die Fakten über Muna und ihre Nachzucht ändern sich dadurch in keinster Weise.

Wednesday, December 07, 2005

Die Geschichte der Luuk






Luuk, eine Hündin aus den Niederlanden



Luuk wurde in den 60er Jahren in einem Tierheim in den Niederlanden entdeckt und fand dort ab 1969 Eingang in die Sloughizucht. Ihre Herkunft war nicht bekannt und wurde von der offiziellen Stelle in den Niederlanden zur Zucht vorgeschlagen. Die Nachzuchtgenerationen der Luuk sollten einer Prüfung standhalten. Was die Nachzucht allerdings brachte kann man hier lesen.












Die Nachkommen der Luuk sind mittlerweile sehr zahlreich. Und besonders über die Abkömmlinge der Ifrita al Shams findet man vor allem in den Abstammungen der Hunde aus der Zucht Schuru-esch-Shams.









Sunday, October 23, 2005

Die Geschichte der Muna




Die folgenden Dokumente beschreiben die Herkun
ft der Hündin Muna:


Die Hündin Muna wurde zu Beginn der 70er Jahre zur Stammutter des Zwingers Schuru-esch-Schams. Ihr züchterischer Einfluss ist bis heute immanent, da alle Sloughis aus diesem Zwinger diese Hündin mehrfach im Pedigree aufweisen. Weitere Informationen dieses Zwingers über Muna und die Stammhunde finden sich auf der Homepage von Schuru-esch-Schams.



Eine Sloughia?

Muna wies Platten auf dem weißen Haarkleid auf. Ihr Haarkleid war weiss. Ein solches Haarkleid ist zuchtausschließend.








1970 war Muna noch im VDH Sammelregister DSaR 1969-1970 eingetragen als:

Dona del Encanto, Import aus Spanien





Alternative Informationen über die Herkunft der Muna existieren. Hier sollten aber Fakten für sich sprechen. Einen realistischen Zugang dazu zu finden, dienen folgende Dokumente, die sich über einen Klick öffnen lassen und bequem eingesehen werden können.





Der Eintrag lautet : DWZB Reg. XXV/SL 1 Sloughi-Hündin Muna, SKG Reg. Nr. 154, geworfen am 18.11.1968. Farbe hell- sandfarben, Abstammung unbekannt. Ankörung nur nach vorheriger Vorstellung der Körkommission möglich. Besitzer: Eckhard Schritt, Niedernhausen.






























Muna zusammen mit anderen Galgos



























Muna und ihre Nachkommen


Anhand der Nachzucht der Hündin Muna ist ersichtlich wie wenig doch auch diese im Phänotyp einem Sloughi entsprechen. Wenn man dazu einige Galgoseiten im Internet besucht, fühlt man sich angesichts der abgebildeten Hunde eher heimisch.

Für den, der etwas tiefer in die Materie einsteigen will. Der Standard ist leicht zugänglich und muss nur gelesen werden. Zur Erleichterung hier der passende Link.

Auch heute noch nach 30 Jahren sind eben die Abkömmlinge dieser Hündin zumeist ziemlich weit vom Standard entfernt.





Schuru-esch-Shams Aladin









Schuru-esch-Shams Arif






























Schuru-esch-Shams Anisa
















Schuru-esch-Shams Dulassim